Kvitova holt WTA-Championships

Aufmacherbild

Petra Kvitova hat die WTA-Championships in Istanbul für sich entschieden. Die tschechische Wimbledon-Siegerin feiert im Endspiel der inoffiziellen Damen-Tennis-Weltmeisterschaften einen Dreisatzsieg (7:5,4:6,6:3) gegen die Weißrussin Victoria Azarenka. Kvitova wird nach dem Gewinn des mit 4,9 Millionen Dollar dotierten Turniers am Montag Maria Sharapova als Nummer zwei der Welt ablösen und damit erste Jägerin der Weltranglisten-Ersten Caroline Wozniacki aus Dänemark sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen