Bartoli plant kein Comeback

Aufmacherbild
 

Genau ein Jahr nach ihrem größten Triumph bereut Wimbledon-Siegerin 2013 Marion Bartoli ihren überraschenden Rücktritt letzten August in keiner Weise. "Ich bedauere die Entscheidung überhaupt nicht", meint die Französin, die keinen Gedanken an ein Comeback verschwendet. Auch aufgrund ihrer Schulter, die ihr noch immer Probleme bereitet. Dennoch merkt sie an: "Was ich am meisten vermisse, sind die letzten fünf Sekunden meines Finales, als ich ein Ass schlug und wusste, dass es ein Ass war."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen