Paszek macht nur zwei Games

Aufmacherbild
 

Für Tamira Paszek gibt es im Achtelfinale des mit 220.000 Dollar dotierten WTA-Turniers in Straßburg nichts zu holen. Die an acht gesetzte Vorarlbergerin kassiert gegen die Schwedin Johanna Larsson ein 2:6, 0:6-Debakel. Von 92 ausgespielten Punkten macht die 21-jährige Dornbirnerin nur 32. Für Paszek ist es die zehnte Saison-Niederlage im zwölften Spiel. Nächste Woche versucht sie bei den French Open ihr Glück. Seit ihrem Paris-Debüt 2007 schaffte sie es dort nicht mehr in die 2. Runde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen