Paszek sagt Rom-Start ab

Aufmacherbild
 

Tamira Paszek muss ihr geplantes Comeback erneut verschieben. Die Vorarlbergerin hat weiter mit einer Viruserkrankung der oberen Atemwege zu kämpfen und muss auch das WTA-Premier-Turnier in Rom absagen. "Ich kann euch gar nicht sagen, wie enttäuscht ich bin. Ich hoffe wirklich, dass ich in Straßburg spielen kann, damit ich ein wenig Vorbereitung für Roland Garros bekomme", postet Österreichs Nummer 1 am Freitagabend auf Facebook. Paszek hat 2013 bei neun Turnierstarts nur ein Spiel gewonnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen