Paszek von Hund gebissen

Aufmacherbild

Schrecksekunde für Tamira Paszek. Österreichs Nummer eins, die sich gerade auf die US-Open vorbereitet, wird in New York von einem Hund gebissen. Die 20-Jährige musste daraufhin im Spital behandelt werden, gibt aber via Twitter Entwarnung: "Ich habe Kratzer und einen blauen Fleck am Oberschenkel, der Hunde hatte aber Gott sei Dank alle Impfungen. Mir geht es gut." Paszek möchte nach ihrer Bauchmuskelverletzung bei den am kommenden Montag beginnenden US-Open ihr Comeback geben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen