Linz-Wild-Card für Petkovic

Aufmacherbild
 

Wild Card für Andrea Petkovic in Linz

Aufmacherbild
 

Andrea Petkovic hat Wort gehalten!

Nachdem die Deutsche im Vorjahr schweren Herzens ihr Antreten beim Generali Ladies Linz presented by voestalpine wegen einer Verletzung im rechten Knie kurzfristig absagen musste, versicherte sie, ihren Start in der TipsArena so rasch als möglich nachholen zu wollen.

Nun löst sie dieses Versprechen ein und wird vom 6. bis 14. Oktober 2012 beim rot-weiß-roten WTA-Highlight zum Racket greifen.

Wild Card für Petkovic


Petkovic erhält eine von zwei WTA-Wild Cards, die für Spielerinnen reserviert sind, die die vergangene Saison unter den Top 20 der Weltrangliste abgeschlossen haben.

Turnierdirektorin Sandra Reichel zögerte keine Sekunde und stimmte der Wild-Card-Vergabe an die in Bosnien geborene Deutsche zu: „Andrea Petkovic ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten auf der WTA-Tour. Ich freue mich, dass sie heuer in Linz spielen wird.“

Erster Turniersieg in Österreich

Die 25-Jährige hat in Bad Gastein 2009 und Straßburg 2011 bisher zwei WTA-Turniere gewonnen, stand im Vorjahr bei den Grand-Slam-Events in Melbourne, Paris und New York jeweils im Viertelfinale und erreichte vor einem Jahr (10. Oktober 2011) mit Position neun ihre beste Platzierung in der Weltrangliste.

Wie diese herausragenden Ergebnisse gehören leider auch verletzungsbedingte Rückschläge zur Karriere der Andrea Petkovic.

Ende April dieses Jahres erlitt „Petko“ beim Turnier in Stuttgart einen doppelten Bänderriss im rechten Knöchel und arbeitet sich nach dieser schweren Blessur nun wieder an die Spitze zurück.

„Mir imponiert der unbändige Kampfgeist von Andrea Petkovic, sie lässt sich von nichts unterkriegen“, so Reichel.

Starke deutsche Phalanx

Die aktuelle Weltranglisten-61. Petkovic ist Teil einer starken deutschen Phalanx in Oberösterreich, der auch Julia Görges (WTA-21), Sabine Lisicki (WTA-28) und Mona Barthel (WTA-35) angehören.

Aufgrund der starken Präsenz ihrer Schützlinge hat sich auch die deutsche Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner für das Finalwochenende in Linz angesagt.

Rittner wird nicht nur die Matches beobachten, sondern am Sonntag, 14. Oktober 2012, auch an der Podiumsdiskussion „Game, Set, Girls“ teilnehmen, in deren Rahmen der Frauensport im Allgemeinen und Damentennis im Besonderen interessante Gesprächsthemen sein werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen