Aufmacherbild

Ivanovic überrascht gegen Zvonareva

Ana Ivanovic erinnert bei dem mit 4,5 Millionen Dollar dotierten WTA-Premier-Turnier in Peking an ihre besten Zeiten.

Die ehemalige Weltranglisten-Erste eliminierte am Mittwoch im Achtelfinale die an drei gesetzte Russin Vera Zvonareva klar in zwei Sätzen 6:2 und 6:1.

Die Serbin trifft nun entweder auf die schwedische Kvitova-Bezwingerin Sofia Arvidsson oder Tokio-Siegerin Agnziezska Radwanska.

Die an elf gesetzte Polin bestritt erst am Mittwoch ihr Zweitrunden-Match (6:1, 6:4 gegen Zheng/CHN).

Azarenka hat zu kämpfen

Victoria Azarenka zog mit einem überraschend harterkämpften 7:6 (8), 6:3-Erfolg über die Slowenin Polona Hercog ins Achtelfinale ein.

Dort bekommt es die an zwei gesetzte Weißrussin mit der an 13 gereihten Russin Anastasia Pavlyuchenkova zu tun.

Die Rumänin Monica Niculescu entschied das Duell zweier Qualifikantinnen gegen die Südafrikanerin Claudine Scheepers mit 6:2, 6:1 klar für sich.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»