Wimbledon-Wild-Card für Hewitt

Aufmacherbild

Lleyton Hewitt darf sich auf seinen letzten Auftritt beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon freuen. Der Sieger von 2002 und ehemalige Weltranglisten-Erste erhält von den Veranstaltern des Rasen-Klassikers eine Wild Card für den Hauptbewerb. Der 34-jährige Australier wird nach dieser Saison seine Karriere beenden. Ebenfalls eine Wild Card erhält Nicolas Mahut. Der Franzose spielte 2010 gegen den US-Amerikaner John Isner das längste Match der Tennis-Geschichte (elf Stunden, fünf Minuten).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen