Murray sorgt für Quotenrekord

Aufmacherbild
 

Andy Murray sorgte am Sonntag für einen Quoten-Rekord in Großbritannien. Beim Herren-Finale in Wimbledon sahen im Fernsehen bis zu 17,3 Millionen Menschen zu. Durchschnittlich verfolgten 12,1 Millionen Briten den historischen ersten Heimsieg seit 77 Jahren. Der Marktanteil betrug 79,6 Prozent, in Murrays schottischer Heimat schnellte dieser Wert gar auf 90 Prozent in die Höhe. Laut Schätzungen könnte Murray heuer alleine an Werbe-Erträgen an die 74 Millionen Dollar verdienen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen