Paszek steht im Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Tamira Paszek ist nicht zu stoppen: Im Wimbledon-Achtelfinale lässt sie Roberta Vinci keine Chance und gewinnt mit 6:2 und 6:2. Die Vorarlbergerin startet mit 4:0 perfekt in die Partie und holt sich den ersten Satz klar. Auch im zweiten Durchgang lässt Paszek gegen die an 21 gesetzte Italienerin nichts anbrennen, mit ihrem ersten Matchball fixiert sie das Viertelfinale. Die 21-Jährige trifft nun wie im Vorjahr auf Victoria Azarenka (BLR/2), die Ana Ivanovic (SRB) 6:1, 6:0 schlägt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen