Nadals Wimbledon-Krise hält an

Aufmacherbild

Durch das Zweitrunden-Aus gegen Dustin Brown hat Rafael Nadal in Wimbledon nun schon zum vierten Mal in Folge gegen einen Spieler mit dreistelliger Weltranglisten-Platzierung verloren. "Das ist ein schwieriger Moment. Ich habe das Gefühl, dass ich gut arbeite und motiviert bin. Aber so ist der Sport. Es ist traurig, aber das Leben geht weiter. Und die Karriere auch", so der zweifache Turniersieger. Gewinnt er die US Open nicht, wäre es sein erstes Jahsr seit 2004 ohne Grand-Slam-Titel

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen