Final-Neuauflage in Wimbledon

Aufmacherbild

Wie im Vorjahr bestreiten Titelverteidiger Novak Djokovic und Roger Federer das Endspiel von Wimbledon. Der serbische Weltranglisten-Erste besiegt den französischen Überraschungsmann Richard Gasquet mit 7:6 (2), 6:4, 6:4. Danach setzt sich Federer mit 7:5, 7:5, 6:4 gegen den Schotten Andy Murray durch. Der Schweizer könnte am Sonntag als erster Spieler überhaupt zum achten Mal den Titel holen. Für Djokovic wäre es nach 2011 und 2014 der dritte Triumph im All England Club.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen