Cilic siegt mit 17:15 im 5. Satz

Aufmacherbild
 

Marin Cilic steht nach einem Fünfsatz-Krimi gegen Sam Querrey im Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon. Der Kroate liegt mit 2:0-Sätzen in Front, gibt die Führung jedoch wieder aus der Hand. Nach einem offenen Schlagabtauch im finalen fünften Durchgang entscheiden die größeren Kraftreserven für Cilic und gegen US-Boy Querrey. Nach 5:31 Stunden gewinnt er das zweitlängste Single-Match in der Wimbledon-Historie mit 7:6 (6), 6:4, 6:7 (2), 6:7 (3), 17:15.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen