Federer ohne Mühe weiter

Aufmacherbild

Roger Federer bleibt in Wimbledon weiterhin makellos. Der an Nummer vier gereihte Schweizer gewinnt wie schon in der ersten Runde in drei Sätzen. Diesmal fertigt "FedEx" den Luxemburger Gilles Müller mit 6:3, 7:5 und 6:3 ab. Nach etwas mehr als eineinhalb Stunden entscheidet Federer das Match für sich. In der dritten Runde trifft der 32-Jährige auf den Sieger aus Granollers (ESP/30) gegen Giraldo. John Isner kämpft Jarkko Nieminen (FIN) 7:6(17),7:6(3),7:5 nieder.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen