Queen und Premier gratulieren

Aufmacherbild
 

Nach Andy Murrays Wimbledon-Sieg, dem ersten Herren-Einzel-Titel eines Briten seit Fred Perrys Erfolg im Jahr 1936, prasseln die Gratulationen auf den 26-jährigen Schotten ein. Unter anderem ließ die Queen dem neuen Sporthelden des Landes eine private Nachricht zukommen. Auch Premier-Minister David Cameron, der das Endspiel gegen Novak Djokovic vor Ort verfolgte, wünschte Murray alles Gute. "Es war ein Privileg hier dabei sein zu dürfen. Das ganze Land ist stolz."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen