Murray entgeht Viertelfinal-Aus

Aufmacherbild
 

Andy Murray entgeht am Mittwoch in Wimbledon nur mit viel Mühe dem überraschenden Aus im Viertelfinale. Der schottische Weltranglisten-Zweite verliert gegen den Spanier Fernando Verdasco die ersten beiden Sätze mit 4:6, 3:6, kämpft sich aber zurück und hat schlussendlich mit 6:1, 6:4, 7:5 doch noch das bessere Ende für sich. Vorjahres-Finalist Murray bekommt es nun mit dem polnischen Melzer-Bezwinger Jerzy Janowicz zu tun, der seinen Landsmann Lukasz Kubot in drei Sätzen schlägt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen