Bouchard erstmals im Endspiel

Aufmacherbild
 

Eugenie Bouchard steht zum ersten Mal in ihrer Karriere in einem Grand-Slam-Endspiel. Die 20-jährige Kanadierin, bei den Australian und French Open jeweils in der Vorschlussrunde gescheitert, setzt sich im Wimbledon-Halbfinale gegen die Rumänin Simona Halep mit 7:6 (5) und 6:2 durch. Halep verletzt sich bereits im ersten Satz beim Stand von 2:2 und wird mehrere Minuten am Sprunggelenk behandelt. Im Finale trifft Bouchard auf Petra Kvitova, die 2011 auf dem "heiligen Rasen" triumphierte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen