Sharapova verliert in Wimbledon

Aufmacherbild

Maria Sharapova, die Nummer eins der Welt, verabschiedet sich in Wimbledon bereits im Achtelfinale. Die Russin zieht gegen die Deutsche Sabine Lisicki mit 4:6 und 3:6 den Kürzeren. Lisicki verwertet ihren dritten Matchball im zweiten Aufschlag mit einem Ass. Die Deutsche überzeugte mit einem starken Service und ließ im zweiten Satz keinen einzigen Breakball der French-Open-Siegerin zu. Im Viertelfinale trifft Lisicki auf ihre Landsfrau Angelique Kerber oder die Belgierin Kim Clijsters.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen