Williams: Brüste kein Hindernis

Aufmacherbild
 

Serena Williams positioniert sich einmal mehr klar in der neu entfachten Diskussion um die Preisgeld-Verteilung. Die US-Amerikanerin sieht nicht ein, warum Männer mehr verdienen sollen als Frauen und bringt dies deutlich zum Ausdruck: "Es ist gerecht, dass ich genauso viel bezahlt bekomme. Ich verdiene es nicht, weniger zu bekommen, nur weil ich Brüste habe." Der Franzose Gilles Simon hatte kürzlich gefordert, dass Männer mehr bekommen sollten. Williams ist seit jeher für Gleichberechtigung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen