Federer locker weiter, Wozniacki muss kämpfen

Aufmacherbild

Roger Federer liefert im Achtelfinale der US Open eine Machtdemonstration ab: Der Schweizer lässt Juan Monaco nur drei Games und schießt den Argentinier mit 6:1, 6.2, 6:0 aus dem Arthur Ashe Stadium.

Nach nur 1:32 Stunden Spielzeit darf sich Federer über den Aufstieg in die Runde der letzten acht freuen. Die Nummer 3 der Welt steht damit beim 30. Grand-Slam-Turnier in Folge im Viertelfinale.

Sein Gegner ist Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose ringt den US-Amerikaner Mardy Fish in einer 3:45 Stunden langen Fünf-Satz-Schlacht mit 6:4, 6:7, 3:6, 6:4, 6:2 nieder.

Djokovic kämpft einen Satz lang

Mehr Mühe als erwartet hatte Novak Djokovic in seiner Achtelfinal-Partie gegen Alexandr Dolgopolov. Zumindest im ersten Satz.

Der topgesetzte Serbe kämpft gegen den Ukrainer mit Startschwierigkeiten, kann sich im Tiebreak des ersten Satzes erst mit 16:14 durchsetzen. Danach ist der Widerstand des 22-Jährigen aber gebrochen und Djokovic holt sich die folgenden Durchgänge mit 6:4 und 6:2. Nach 2:26 verwandelt der Weltranglistenführende seinen ersten Matchball.

Im Viertelfinale kommt es zum Duell mit Landsmann Janko Tipsarevic. Der Serbe ringt Juan Carlos Ferrero aus Spanien mit 7:5, 6:7 (3), 7:5 und 6:2 nieder.

Melzer bleibt im Rennen

Jürgen Melzer und sein deutscher Doppel-Partner Philipp Petzschner stehen bei dem mit 16,4 Mio. Euro dotierten Major-Turnier ebenfalls im Viertelfinale.

Das als Nummer neun gesetzte Duo feiert am Montag gegen die ukrainisch-russische Paarung Sergiy Stakhovsky/Mikhail Youzhny einen 7:6(3),6:3-Erfolg. Nach 64 Minuten verwandeln Melzer/Petzschner den ersten Matchball.

Der nächste Gegner wird in der Partie Michael Llodra/Nenad Zimonjic (FRA/SRB-3) gegen David Marrero/Andreas Seppi (ESP/ITA) ermittelt.

Wozniacki kämpft

Caroline Wozniacki muss sich ihren Sieg im Achtelfinale der US Open hart erkämpfen. Die dänische Weltranglisten-Erste muss gegen Svetlana Kuznetsova über drei Sätze.

Nach drei Stunden heißt die Siegerin aber mit 6:7, 7:5, 6:1 Wozniacki. "Ein harter Kampf, Svetlana hat großartiges Tennis gespielt", twittert die blonde Dänin nach ihrem Viertelfinaleinzug.

Im Viertelfinale wartet Andrea Petkovic. Die Deutsche schlägt Carla Suarez Navarro klar mit 6:1, 6:4.

Aus für Schiavone

Für Francesca Schiavone sind die US Open hingegen vorbei.

Die Italienerin, Nummer sieben des Grand-Slam-Turniers, muss sich im Achtelfinale Anastasia Pavlyuchenkova mit 7:5, 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Die 20-jährige Russin verwandelt nach 2:41 Stunden - bei Aufschlag Schiavone - ihren dritten Matchball.

Im Kampf um den Halbfinaleinzug trfft Pavlyuchenkova auf Serena Williams. Die US-Amerikanerin lässt gegen Ana Ivanovic nichts anbrennen und besiegt die Serbin in 1:14 Stunden mit 6:3 und 6:4.

"Vor einigen Monaten hätte ich nicht gedacht, dass ich hier spielen kann. Daher ist jedes Match ein Bonus", sagte Williams.

Aufatmen bei Nadal-Fans

Endgültig aufatmen dürfen die Fans von Rafael Nadal. Der Titelverteidiger trainiert nach seiner Schrecksekunde vom Sonntag am Montag wieder normal.

Der Spanier war nach seinem Sieg über den Argentinier David Nalbandian während seiner Pressekonferenz mit Oberschenkelkrämpfen und schmerzverzerrtem Gesicht von seinem Stuhl gerutscht. Nadal musste sich behandeln lassen und gab wenige Minuten später dann Entwarnung.

Nadal muss am Dienstag im Achtelfinale gegen den Luxemburger Gilles Muller antreten, der Partie dürfte außer dem befürchteten Regen nichts im Wege stehen.

ÖTV-Junioren ausgeschieden

Für Dominic Thiem ist im Junioren-Bewerb der US Open bereits in der ersten Runde Endstation.

Zwei Tage nach seinem 18. Geburtstag muss sich die als Nummer sieben gesetzte ÖTV-Hoffnung dem US-Amerikaner Mitchell Krüger überraschend klar 2:6 und 2:6 geschlagen geben.

Dennis Novak verpasst ebenfalls den Einzug in die zweite Runde. Er muss sich dem Israeli Or Ram-Harel in drei Sätzen 6:7(6), 6:3 und 3:6 geschlagen geben.

Damit sind keine ÖTV-Junioren mehr im Einzel-Bewerb vertreten.

 

Fortsetzung folgt!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen