"King Roger" fliegt zum Sieg

Aufmacherbild
 

Hübsche Tschechin stiehlt Wozniacki die Show

Aufmacherbild
 

Nach Ana Ivanovic und Lucie Safarova verabschiedet sich bei den US Open mit Garbine Muguruza bereits die dritte Top-Ten-Spielerin.

Die spanische Weltranglisten-Neunte und Wimbledon-Finalistin unterliegt der Britin Johanna Konta mit 6:7 (4), 7:6 (4), 2:6.

Die 24 Jahre alte Konta, aktuell die Nummer 97 der Welt, steht damit zum ersten Mal in ihrer Karriere in der dritten Runde eines Grand-Slam-Turniers.

Halep und Azarenka in zwei Sätzen

Simona Halep (ROU/2) schlägt die Ukrainerin Kateryna Bondarenko mit 6:3, 6:4.

Victoria Azarenka (BLR/20) besiegt die Belgierin Yanina Wickmayer.

Sara Errani (ITA/16) gewinnt nach Horror-Start noch 0:6, 6:4, 6:3 gegen die 18-jährige Lettin Jelena Ostapenko.

Die an 18 gesetzte Deutsche Andrea Petkovic setzt sich in einer hochklassigen Partie gegen die Russin Elena Vesnina mit 6:3, 7:6 (4) durch.

Souverän stürmt Samantha Stosur eine Runde weiter: Die Bad-Gastein-Siegerin aus Australien deklassiert die Russin Evgeniya Rodina mit 6:1, 6:1.

Wawrinka siegt im Tiebreak-Krimi

Nach einem wahren Tiebreak-Krimi stellt French-Open-Sieger Stan Wawrinka seinen Drittrunden-Einzug in Flushing Meadows sicher.

Der Schweizer Weltranglisten-Fünfte besiegt den erst 19 Jahre alten Koreaner Hyeon Chung mit 7:6 (2), 7:6 (4), 7:6 (6).

Kein gutes Ende nimmt die zweite Runde bei den US Open für Jack Sock: Der an 28 gesetzte Lokalmatador muss gegen den Belgier Ruben Bemelmans beim Stand von 6:4, 6:4, 3:6, 1:2 nach einem Zusammenbruch vorzeitig aufgeben.

Murray macht 0:2-Satz-Rückstand wett

Andy Murray (GBR/3) müht sich mit einem 5:7, 4:6, 6:1, 6:3, 6:1-Erfolg über Adrian Mannarino (FRA) in die dritte Runde.

Der schottische Weltranglisten-Dritte bekommt es nun mit dem Brasilianer Thomaz Bellucci zu tun, der sich gegen den jungen Japaner Yoshihito Nishioka klar mit 6:0, 6:3, 6:4 durchsetzt.

John Isner (USA/13) fertigt den russischen Routinier Mikhael Youzhny mit 6:3, 6:4, 6:4 ab. Philipp Kohlschreiber (GER/29) schlägt Lukas Rosol (CZE) mit 7:6 (4), 6:2, 6:2.

Cetkovska stiehlt Wozniacki die Show

Vorjahresfinalistin Caroline Wozniacki (DEN/4) scheitert in der zweiten Runde mit 4:6, 7:5 und 6:7(1) an der Weltranglisten-149. Petra Cetkovska.

Nach 3:02 Stunden verwertet die Außenseiterin aus Tschechien ihren ersten Matchball.

Ihre Landsfrau Petra Kvitova zieht souverän in die dritte Runde ein. Die Nummer fünf des letzten Grand Slams des Jahres lässt der US-Lokalmatadorin Nicole Gibbs mit 6:3 und 6:4 keine Chance.

Federer untermauert starke Form

Der an Nr. 2 gesetzte Schweizer fegt den Belgier Steve Darcis in 1:20 Stunden mit 6:1, 6:2, 6:1 ab.

"FedEx" schlägt 46 Winner, sein Gegenüber nur acht. Während Federer 7 seiner 19 Break-Chancen nützt, lässt er nur einen Breakball zu und wehrt diesen ab. In der dritten Runde trifft er auf Kohlschreiber (GER).

Bernard Tomic gewinnt das australische Generationen-Duell gegen Lleyton Hewitt mit 6:3, 6:2, 3:6, 5:7 und 7:5.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen