Shuai Peng gibt Entwarnung

Aufmacherbild

Shuai Peng meldet sich nach ihrer Aufgabe im US-Open-Halbfinale gegen die Dänin Caroline Wozniacki zu Wort. "Mir geht es wieder besser", gibt die 28-Jährige zu Protokoll. "Mein Körper war aufgeheizt und ich konnte schlecht atmen." Peng brach im zweiten Satz von Krämpfen geplagt zusammen und wurde lange in der Kabine behandelt. "Der Arzt hat gesagt, dass ich nicht mehr rausgehen soll, weil ich nicht gut aussehe, aber ich wollte nicht aufgeben." Wenig später zwang sie ihr Körper dazu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen