Murray holt 1. Grand-Slam-Titel

Aufmacherbild

Der Bann ist gebrochen! Andy Murray darf sich bei den US Open 2012 über seinen ersten Grand-Slam-Titel freuen. In seinem fünften Major-Endspiel schlägt der 25-jährige Schotte den serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic mit 7:6 (10), 7:5, 2:6, 3:6, 6:2. Damit beendet Murray eine unglaubliche Durststrecke seines Heimatlandes. Es ist der erste britische Herren-Einzel-Titel seit Fred Perrys US-Open-Sieg im Jahr 1936. In der Weltrangliste wird er Rafael Nadal von Platz drei verdrängen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen