Hewitt im Achtelfinale out

Aufmacherbild
 

Der Erfolgslauf von Lleyton Hewitt bei den US Open geht am Dienstag zu Ende. Der australische Altstar, der in Flushing Meadows im Jahr 2001 den Titel holte, verliert im Achtelfinale gegen den an 21 gesetzten Russen Mikhail Youzhny mit 3:6, 6:3, 7:6 (3), 4:6, 5:7. Besonders bitter: Hewitt liegt sowohl im vierten als auch im fünften Satz bereits mit einem Break voran. In der Gesamtpunkte-Bilanz hat der ehemalige Weltranglisten-Erste sogar mit 146:145 die Nase vorn.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen