Peya/Soares im Finale chancenlos

Aufmacherbild
 

Nichts wird es mit dem ersten Grand-Slam-Titel für Alexander Peya! Der 33-jährige Wiener verliert mit seinem brasilianischen Partner Bruno Soares am Sonntag das Endspiel bei den US Open. Das an zwei gesetzte Duo agiert in der Arthur-Ashe-Arena (Fassungsvermögen: 22.500 Zuschauer) zu nervös und ist beim 1:6, 3:6 gegen Leander Paes (IND) und Radek Stepanek (CZE) ohne Chance. Außerdem muss sich Peya im zweiten Satz bei 1:3 am Rücken behandeln lassen. Danach ist er stark gehandicapt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen