US Open: Cilic bezwingt Federer

Aufmacherbild
 

Die Sensation ist perfekt: Nach dem Sieg des Japaners Kei Nishikori über den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic (SRB) schafft auch der Kroate Marin Cilic eine Überraschung und zieht ins Endspiel der US Open in New York ein. Der 25-Jährige lässt dem 33-jährigen Schweizer Roger Federer beim 6:3, 6:4, 6:4 keine Chance. Erstmals seit dem Finale der Australian Open 2005 (Safin vs. Hewitt) stehen weder Djokovic, Federer bzw. der aktuell verletzte Rafael Nadal im Endspiel eines Grand-Slam-Turniers.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen