Cilic bleibt ohne Satzverlust

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Marin Cilic bleibt bei den US Open in Flushing Meadows auch nach der zweiten Runde ohne Satzverlust. Der an neun gesetzte Kroate besiegt am Mittwoch den Russen Evgeny Donskoy mit 6:2, 6:3, 7:5. Etwas mehr Mühe hat David Ferrer: Der spanische Weltranglisten-Siebente zwingt den Serben Filip Krajinovic mit 7:5, 7:5, 7:6 (4) in die Knie. Der zweifache US-Open-Halbfinalist (2007, 2012) bekommt es nun mit Jeremy Chardy (7:5, 6:4, 7:6 (1) gegen Martin Klizan/SVK) zu tun.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen