Mord mit einer Kaffeetasse?

Aufmacherbild

Wenige Tage vor den am Montag beginnenden US Open wird das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres von einem Mordfall überschattet. Eine Schiedsrichterin ist am Dienstag in einem New Yorker Hotel festgenommen worden, weil sie ihren Ehemann mit einer Kaffeetasse ermordet haben soll. Die 70-Jährige soll ihn im April im Wohnhaus des Paares in Kalifornien "zu Tode geprügelt" haben. Das Gericht legte eine Kaution von einer Million Dollar fest. Ihr droht eine lebenslange Haftstrafe.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen