Thiem gewinnt ÖTV-Finale bei der Orange Bowl

Aufmacherbild
 

Dominic Thiem gewinnt als erster Österreicher den U18-Bewerb der Orange Bowl in Plantation (Florida). Im Finale schlägt der Niederösterreicher den Kärntner Patrick Ofner 6:1, 6:0.
Damit tritt Thiem in die Fußstapfen von Spielern wie Roger Federer, Andy Roddick, Cim Courier, Björn Borg oder Ivan Lendl.
Markus  Hipfl (1994) und Horst Skoff (1984) gewannen jeweils den U16-Bewerb. Die Orange Bowl ist eines der wichtigsten und traditionsreichsten Jugendturniere der Welt.

Dominic Thiem gewinnt als erster Österreicher den U18-Bewerb der Orange Bowl in Plantation (Florida).

Im Finale schlägt der topgesetzte Niederösterreicher den an sieben gereihten Kärntner Patrick Ofner 6:1, 6:0.

Damit tritt der 18-jährige Thiem in die Fußstapfen von Spielern wie Roger Federer, Andy Roddick, Jim Courier, Björn Borg oder Ivan Lendl.

"War immer schon ein großes Ziel von mir"

Markus  Hipfl (1994) und Horst Skoff (1984) gewannen jeweils den U16-Bewerb. Die Orange Bowl ist eines der wichtigsten und traditionsreichsten Jugendturniere der Welt.

"Die Orange Bowl zu gewinnen, war immer schon ein großes Ziel von mir", meinte Thiem.

18. Sieg in Folge für Thiem

Für Thiem, der von Günter Bresnik gecoacht wird, war es der bereits 18. Sieg in Folge.

Zuvor gewann er bereits die Jugendturniere in Merida (Mexiko) und Bradenton (USA). "Dadurch bin ich sicherlich mit viel Selbstvertrauen nach Plantation gekommen."

Thiem will sich nun auf der ATP-Tour etablieren.

Die Orange Bowl war nun allerdings das letzte ITF-Event in Thiems Karriere. Ab sofort wird er versuchen, sich so schnell wie möglich auf der großen ATP-Tour zu etablieren.

Bei der Erste Bank Open in der Wr. Stadthalle ließ Thiem erstmals vor größerer Kulisse sein großes Talent aufblitzen. Dank einer Wild Card im Hauptbewerb schickte er dort Thomas Muster in der ersten Runde in die Tennis-Pension.

Jahr U16-Bewerb U18-Bewerb
2011 Hyeon Chung <span style=\'color: #ff0000;\'>Dominic Thiem
2010 Laurent Lokoli George Morgan
2009 Alexios Halebian Gianni Mina
2008 Denis Kudla Yuki Bhambri
2007 Bernard Tomic Ricardas Berankis
2006 Grigor Dimitrov Petru Alexandru Luncanu
2005 Gueorgui Roumenov Robin Roshardt
2004 Emiliano Massa Timothy Neilly
2003 Donald Young Marcos Baghdatis
2002 Jose Luis Muguruza Brian Baker
2001 Florin Mergea Robin Söderling
2000 Brian Dabul Todor Enev
1999 Giovanni Lapentti Andy Roddick
1998 Tommy Robredo Roger Federer
1997 Guillermo Coria Nicolas Massu
1996 Julien Jeanpierre Alberto Martin
1995 Dario Sciortino Mariano Zabaleta
1994 <span style=\'color: #ff0000;\'>Markus Hipfl Nicolas Lapentti
1993 Mariano Zabaleta Alberto Costa
1992 Rene Nicklisch Vincent Spadea
1991 Gonzalo Corrales Marcelo Charpentier
1990 Alex Corretja Andrei Medvedev
1989 Juan Garat Fernando Meligeni
1988 Fabrice Santoro Marc Rosset
1987 Paul Dogger Jim Courier
1986 Jim Courier Javier Sanchez
1985 Arnaud Boetsch Claudio Pistolesi
1984 <span style=\'color: #ff0000;\'>Horst Skoff Ricky Brown
1983 Bruno Oresar Kent Carlsson
1982 Stefan Edberg Guy Forget
1981 Carlos Chalbalgoity Roberto Arguello
1980 Michael Kures Joakim Nyström
1979 Mats Wilander Raul Viver
1978 Thierry Tulasne Gabriel Urpi
1977 Scott Davis Ivan Lendl
1976 Ivan Lendl John McEnroe
1975 Bob Berger Fernando Luna
1974 Van Winitsky Billy Martin
1973 Christophe Casa Billy Martin
1972 Hans Gildemeister Björn Borg
1971 Björn Borg Corrado Barazzutti
1970 Billy Martin Harold Solomon
1969 John Whitlinger Harold Solomon
1968 Guillermo Vilas Richard Stockton
1967 Woody Blocher Mike Estep
1966 Charles Owens Manuel Orantes
1965 Mac Claflin Ismael El-Shafel
1964 Zan Guerry Marcello Lara
1963 Charles Brainard Thomas Koch
1962 Bill Harris Tony Roche
1961 Shyam Minotra Mike Belkin
1960 Mike Belkin William Lenoir
1959 Charles M. Pasarell Jose Luis Arilla
1958 Clark Graebner Ronnie Barnes
1957 Mike Neely Chris Crawford
1956 Ray Senkowski Carlos Fernandes
1955 Earl Buchholtz jr. Mike Green
1954 Earl Buchholtz jr. Allen Quay
1953 Jimmy Skogstad Mike Green
1952 Esteban Reyes Eddie Rubinoff
1951 Jerry Moss Sam Giammalva
1950 Al Harum Jacque R. Grigry
1949 Rey Garrido Gil Bogley
1948 Bobby Sierra Tommy Boys
1947 Dick Holroyd Lew McMasters
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen