Schweizer Traum-Doppel geplatzt

Aufmacherbild
 

Nichts wird es aus dem Schweizer Traum-Doppel Martina Hingis/Roger Federer im Mixed-Bewerb der Olympischen Spiele 2012 in London. "Martina und Roger haben gesprochen und gemeinsam entschieden, dass sie nicht im Mixed-Doppel antreten werden", erklärt Federer-Coach Severin Lüthi am Dienstag. Der Grund sei die hohe Belastung: Das Olympia-Turnier dauert nur neun Tage, Federer tritt aber bereist fix in Einzel und Herren-Doppel an und hätte wohl mehrmals zwei Partien pro Tag bestreiten müssen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen