Zuwachs für "ITF Hall of Fame"

Aufmacherbild

Der Internationale Tennisverband (ITF) nimmt zwei ehemalige Top-Stars in die "Hall of Fame" auf. Diese Ehre wird Jennifer Capriati (USA) sowie Gustavo Kuerten (BRA) zuteil. Capriati zog als 14-Jährige ins Halbfinale der French Open 1990 ein und gewann zwei Jahre später Olympia-Gold. Nach einem Absturz schaffte sie das Comeback und holte Siege in Melbourne (2001, 2002) und Paris (2001). Kuerten war 43 Wochen lang Nummer 1 der Welt und triumphierte dreimal in Roland Garros (1997, 2000, 2001).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen