Linzer verliert Santiago-Finale

Aufmacherbild
 

Michael Linzer bleibt der Turniersieg beim ITF-Future in Santiago de Chile verwehrt. Der 25-Jährige, Nummer 490 der ATP-Weltrangliste, verliert das Endspiel gegen den topgesetzten Lokalmatador Hans Podlipnik-Castillo (ATP 198) mit 2:6,1:6. Trotz des deutlichen Ergebnisses dauert die Partie über 90 Minuten. Im ersten Satz verpasst Linzer den Ausgleich und gerät 0:5 in Rückstand, im zweiten Durchgang kann er zu Beginn drei Breakbälle nicht nutzen. Damit hält er weiterhin bei elf Karriere-Titeln.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen