Hingis in die "Hall of Fame"

Aufmacherbild

Mit gerade einmal 32 Jahren wird Martina Hingis in die "Hall of Fame" des Tennissports gewählt. Sie ist damit der erste Schweizer Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Im Laufe ihrer Karriere gewann sie 15 Grand-Slam-Titel und war mit nur 16 Jahren die jüngste Weltranglisten-Erste der Geschichte. Insgesamt holte sie 43 Einzel- und 37-Doppeltitel. Fünf Jahre nach ihrem Rücktritt ist zudem der frühestmögliche Zeitpunkt, um in die "Hall of Fame" berufen zu werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen