Bammer in Linz mit Maier im Doppel

Aufmacherbild

Zum Abschied ein Auftritt mit ihrem Idol: Sybille Bammer, die heuer in Bad Gastein ihre Profikarriere beendet hat, wird beim Generali Ladies in Linz kommende Woche noch einmal auf den Tennis-Court einlaufen.

Begleitet von Hermann Maier trifft sie am Mittwoch (12.10.) in einem Prominentendoppel auf Barbara Schett und Andreas Goldberger.

Seit ihrem endgültigen WTA-Farewell am 14. Juli hat Bammer den Tennis-Zirkus nicht vermisst, erzählte sie am Montag bei einer Pressekonferenz in Linz.

"Maier war mein großes Idol"

"Hermann Maier war mein großes Idol. Ich war immer von der Art und Weise beeindruckt, wie er seine Erfolge herausgefahren hat, wie hart er stets an sich gearbeitet hat und wie stark er nach seinem schweren Motorradunfall auf die Rennpisten zurückgekehrt ist", sagte Bammer zu ihrem berühmten Doppelpartner.

Bammer freut sich "riesig" auf den Auftritt mit dem "Herminator". Die 31-jährige Ottensheimerin wird am finalen Sonntag (16.10.) außerdem für ihre Verdienste um das österreichische Tennis geehrt.

Zeit für die Tochter

"Mama Bammer" hatte auch international durch ihren ungewöhnlichen Karriere-Verlauf und den späten Vorstoß bis auf Platz 19 im WTA-Ranking als junge Mutter für Schlagzeilen gesorgt.

Doch nun genießt sie die "Pension" und kümmert sich um Tochter Tina. "Endlich habe ich richtig Zeit, mit ihr zu spielen", sagte Bammer, die lange Zeit die Doppelbelastung mit Familie und Tour-Stress sehr gut meisterte.

Keine Entzugserscheinungen

Bammer, die immer schon "am liebsten daheim" war, vermisst die große Tennis-Welt und das Reisen gar nicht.

"Ich habe überhaupt keine Tennis-Entzugserscheinungen. Jetzt kommt es sogar vor, dass ich eine Woche lang überhaupt keinen Schläger anrühre. Ich genieße geradezu die tennislose Zeit."

Genießen will sie auch die Zuschauerrolle in Linz, wo sie einmal das Viertelfinale erreicht hatte. "Die Spielerinnen kommen alle irrsinnig gerne nach Linz, es ist von der Atmosphäre und den ganzen Rahmenbedingungen her eines der beliebtesten und besten Turniere auf der Welt."

 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen