Hewitt sagt für die US Open ab

Aufmacherbild

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Lleyton Hewitt wird trotz seiner in dieser Woche erhaltenen Wild Card nicht an den am Montag beginnenden US Open teilnehmen können. Der 30-jährige Australier, der in Flushing Meadows im Jahr 2001 triumphierte, laboriert an einer schmerzhaften Fußverletzung. Hewitt ist nach zahlreichen Blessuren auf den 188. Weltranglistenplatz abgerutscht. Am Dienstag bestritt er gegen den Slowenen Blaz Kavcic sein erstes Match seit Mitte Juli (4:6, 6:7).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen