Toni Nadal für Bevorzugung

Aufmacherbild
 

Auch Onkel Toni Nadal unterstützt eine Bevorzugung seines Neffen Rafael bei der Setzliste für die French Open in Roland Garros. "Es wäre gut für Rafal. Er liegt nur so weit zurück, weil er sieben Monate nicht gespielt hat", meint Toni. Der siebenfache Paris-Gewinner ist aufgrund seiner Verletzungspause derzeit nur die Nummer fünf der Welt. Da der Spanier in den nächsten Wochen bis zu den French Open viele Punkte zu verteidigen hat, hat er auch kaum Aussichten auf eine Verbesserung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen