Youzhny ritzt "Sorry" in Sand

Aufmacherbild
 

Erst nach 30 Minuten bzw. beim Stand von 0:6, 0:2 gelingt Mikhail Youzhny in der 3. Runde der French Open von Paris gegen David Ferrer der erste Game-Gewinn. Das ist dem Russen so peinlich, dass er deshalb "Sorry" in den Sand schreibt. "Ich wollte mich einfach bei den Fans entschuldigen, weil sie ein schönes Match sehen wollten und ich konnte ihnen das nicht bieten", sagt die Nummer 27 des Turniers, der für die Geste Applaus erntet. Der Sieg geht letztlich mit 6:0, 6:2, 6:2 an den Spanier.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen