Kein ÖTV-Duell bei French Open

Aufmacherbild

Nach Jürgen Melzer verabschiedet sich auch Alexander Peya vom Doppel-Bewerb der French Open in Paris. Der Wiener, mit seinem indischen Partner Leander Paes als Nummer 7 gesetzt, unterliegt in der 2. Runde der russisch-usbekischen Paarung Michail Jelgin und Denis Istomin in zwei Sätzen 4:6 und 1:6. Damit wird es im Achtelfinale nichts mit einem Österreicher-Duell, sondern es kommt zum Aufeinandertreffen von Jelgin/Istomin mit Oliver Marach und seinem argentinischen Partner Horacio Zeaballos.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen