Tsonga ringt Nishikori nieder

Aufmacherbild
 

Jo-Wilfried Tsonga steht nach einem wahren Kraftakt zum zweiten Mal nach 2013 im Halbfinale der French Open in Roland Garros. Der 30-jährige Franzose zwingt am Dienstag den an fünf gesetzten Japaner Kei Nishikori mit 6:1, 6:4, 4:6, 3:6, 6:3 in die Knie. Tsonga kämpft nun gegen Stan Wawrinka (SUI) um den Finaleinzug. Eine kleine Aufregung gibt es im zweiten Satz, als sich eine Verkleidung an der Video-Leinwand löst und in die Zuschauerränge stürzt. Schwerer verletzt wird dabei aber niemand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen