Li Na überraschend früh out

Aufmacherbild

Für Li Na gehen die French Open in diesem Jahr überraschend früh zu Ende. Die Einzel-Siegerin von 2011 muss bereits in der zweiten Runde die Segel streichen. Li unterliegt der US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands nach hartem Kampf in drei Sätzen. Nachdem die Favoritin den ersten Durchgang mit 7:5 für sich entscheidet, gibt sie die folgenden mit 3:6 und 2:6 ab. 2011 sorgte die 31-Jährige für eine Premiere, krönte sie sich doch zur ersten chinesischen Grand-Slam-Siegerin der Geschichte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen