Marach und Peya starten erfolgreich in French Open

Aufmacherbild
 

Oliver Marach steht mit seinem argentinischen Partner Horacio Zeballos in der zweiten Runde des Doppelbewerbs der French Open.

Die steirisch-südamerikanische Paarung besiegt zum Auftakt die beiden Deutschen Michael Kohlmann und Alexander Waske 3:6, 7:6 (5), 6:4.

Ihre nächsten Gegner sind Santiago Gonzalez/Christopher Kas (MEX/GER).

Danach gewinnt Marach auch im Mixed an der Seite der Spanierin Nuria Llagostera Vives 7:6 (4), 2:6, 10:3 gegen Amandine Hesse/Michael Llodra (FRA).

Auch Peya steigt auf

Alexander Peya und Leander Paes sind ebenfalls eine Runde weiter.

Der Wiener und sein indischer Partner setzen sich zum Auftakt gegen die beiden Italiener Simone Bolelli und Fabio Fognini mit 6:1, 6:7(2) und 6:3 durch.

Die an sieben gesetzten Peya/Paes bekommen es nun mit der russisch-usbekischen Paarung Mikhail Elgin/Denis Istomin zu tun.

Im Mixed geht Peya mit der Polin Alicja Rosolska an den Start.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen