Tschechien gewinnt den Fed Cup

Aufmacherbild

Angeführt von Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova gewinnt Tschechien zum ersten Mal seit der Auflösung der Tschechoslowakei den Fed Cup. Die Weltranglisten-Zweite steuert zum 3:2 im Finale über Russland zwei Einzelsiege bei. Den entscheidenden Punkt holen aber Lucie Hradecka und Kveta Peschke am Sonntag mit 6:4,6:2 im abschließenden Doppel über Kirilenko/Vesnina. Zuvor gewann Kvitova 4:6,6:2,6:3 gegen Svetlana Kuznetsova, Pavlyuchenkova sorgte gegen Safarova (6:2, 6:4) für den 2:2-Ausgleich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen