ÖTV-Damen verlieren auch gegen Weißrussland

Aufmacherbild
 

Österreichs Fed-Cup-Damen, die ohne die rot-weiß-rote Nummer 1, Tamira Paszek, zum Europa-Afrika-Zonen-Turnier gereist sind, haben am Donnerstag in Eilat (Israel) auch das zweite Gruppenspiel gegen Weißrussland mit 1:2 verloren.
 
Patricia Mayr-Achleitner und Yvonne Meusburger verloren ihre beiden Einzelpartien gegen die Weißrussinnen jeweils in drei Sätzen.
 
Zum bedeutungslosen Doppel ist der Gegner nicht mehr angetreten, das Spiel wurde aber mit 6:0,6:0 für Österreich gewertet.
 
Mayr-Achleitner mit Schmerztabletten
 
Mayr-Achleitner war allerdings mit Schmerztabletten angetreten, weil sie schon am Vortag im Doppel einen Stich in der linken Schulter erlitten hatte, berichtete Fed-Cup-Kapitän Jürgen Waber.
 
"Sie hatte vor allem im ersten Satz Schmerzen beim Aufwurf und bei der Rückhand."
 
Bei Niederlage geht es gegen den Abstieg
 
Sollte die ÖTV-Equipe das letzte Spiel in der Gruppe A gegen Georgien am Freitag (14.30 Uhr MEZ) gewinnen, dann ist zumindest der Klassenerhalt gesichert.
 
Im Falle einer neuerlichen Niederlage geht es am Samstag - voraussichtlich gegen die Türkei - gegen den Abstieg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen