Traumfinale in Wien ist perfekt

Aufmacherbild
 

David Ferrer heißt der Gegner des Schotten Andy Murray im Finale der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle. Der topgesetzte Spanier setzt sich nach einem Dreisatz-Krimi im Halbfinale nach 2:26 Stunden erst im Tiebreak mit 6:3,2:6,7:6(3) gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber (4) durch. Das Spiel geht vor allem im letzten Satz hin und her, Kohlschreiber ist bereits ein Break vorne, kassiert dann aber das Rebreak. Am Ende setzt sich der Favorit jedoch durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen