Melzer nach starker Leistung out

Aufmacherbild
 

Trotz einer starken Leistung ist für Gerald Melzer bei den Erste Bank Open in der ersten Runde Endstation. Der 23-jährige Niederösterreicher, dank einer Wild Card im Hauptbewerb, verliert gegen den Slowaken Lukas Lacko mit 6:7 (5), 1:6. Im ersten Satz ist jedoch kaum ein Unterschied zwischen der Nummer 187 und der Nummer 73 der Welt zu sehen. Im Tiebreak liegt Melzer 5:4 voran, nach dem Verlust des ersten Satzes kann der Österreicher jedoch nicht mehr zusetzen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen