Kein Davis Cup in Krisenländern

Aufmacherbild
 

Geht es nach dem Willen des Tennis-Weltverbandes (ITF), werden die Davis-Cup-Relegationsspiele der Ukraine und Israels nicht in den Krisenländern ausgetragen. Demnach wird die Partie zwischen Israel und Argentinien, die vom 12. bis 14. September eigentlich in Tel Aviv stattfinden sollte, verlegt. Auch das in Kiew angesetzte Spiel zwischen der Ukraine und Belgien muss verlegt werden. Israel legte gegen den Beschluss Beschwerde ein. Die Verbände können einen neutralen Spielort benennen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen