Federer ist optimistisch

Aufmacherbild
 

"Es geht schon etwas besser als am Samstag, Sonntag und Montag - also bin ich optimistisch. Ich hoffe, spielen zu können", sagt Roger Federer nach seiner ersten Trainingseinheit für das Davis Cup Finale zwischen Frankreich und der Schweiz. Der Eidgenosse schlug sich am Mittwoch in Villeneuve-d'Ascq nahe Lille mit Teamkollege Michael Lammer ein. Die Rückenprobleme, die ihn zur Absage des Endspiels beim ATP-Tour-Finale zwangen, scheint Federer rechtzeitig in den Griff zu bekommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen