Wawrinka bringt Schweiz in Front

Aufmacherbild

Der erste Punkt im Finale des Davis Cups geht an die Schweiz. Stansilas Warinka setzt sich im ersten Einzel nach 2:24 Stunden gegen Jo-Wilfried Tsonga 6:1,3:6,6:3,6:2 durch und bringt die Eidgenossen gegen Frankreich mit 1:0 in Führung. Nicht weniger als 27.432 Zuschauer verfolgen die Partie in der überdachten Fußball-Arena Stade Pierre Mauroy zu Lille und sorgen damit für eine Rekordkulisse. Das zweite Einzel am Freitag bestreiten Gael Monfils und Roger Federer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen