Moya nicht mehr Spaniens Kapitän

Aufmacherbild
 

Carlos Moya zieht nach dem Abstieg des spanischen Davis-Cup-Teams aus der Weltgruppe seine Konsequenzen und erklärt seinen Rücktritt. "Ich weiß nicht, was der Verband plant, aber etwas sagt mir, dass ich nicht bleiben sollte", meint der frühere Weltranglisten-Erste gegenüber der Tageszeitung "El Pais". Der 38-Jährige hatte für 2014 einen Einjahres-Vertrag als Kapitän unterschrieben, verlor aber mit seiner Mannschaft am Wochenende die Relegation in Brasilien.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen