Italien und Frankreich siegen

Aufmacherbild
 

Italien steht erstmals seit dem Jahr 1998 im Halbfinale des Davis Cups. Nach dem 1:2-Rückstand am Samstag gegen Großbritannien können Fabio Fognini (6:3, 6:3, 6:4 gegen Andy Murray) und Andreas Seppi (6:4, 6:3, 6:4 gegen James Ward) dem Duell noch eine Wende geben. Ebenfalls unter den letzten vier steht Frankreich, das gegen Deutschland gar ein 0:2 wettmacht. Am Sonntag holen Jo-Wilfried Tsonga (gegen Kamke) und Gael Monfils (gegen Gojowczyk) die fehlenden zwei Punkte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen